Mode

10 Vorschläge, wie man als 50plus perfekt gekleidet ist

Wie kleide ich mich über 50, Mode über 50

Farbige Wäsche als Kampfansage gegen beige und grau Photo by Marco Secchi on Unsplash

Tatsächlich wird die Wahl des passenden Outfits nicht unbedingt leichter. Besonders trendige Teile sehen oft an jüngeren Menschen besser aus, aber mit 50plus ist noch wesentlich mehr drin als altbackene Looks in Beige. Mit diesen Modetipps für die Generation 50plus kann nichts schief gehen. 

1. Dem eigenen Stil treu bleiben
Sie gehören eher zum sportlichen Typ? Dann werden Sie sich auch ab 50plus in einem Rock eher unwohl fühlen. Ist der eigene Stil einmal gefunden, sollte er auch beibehalten werden, denn darin fühlt man sich am wohlsten - ein Umstand, den auch die Mitmenschen bemerken. Authentizität ist hier das Stichwort, denn Sie müssen Sie es niemandem mehr rechtmachen müssen. 

2. Nicht zu viel Haut zeigen
Auch wenn Sie mit 50plus voller Lebensfreude sind, sollten angemessene Outfits auf das Zeigen von zuviel Haut verzichten. Wer zeigefreudig ist, sollte sich hier auf ein Körperteil konzentrieren und dieses besonders in Szene setzen. Etwas Bein oder etwas Dekolletee zu zeigen ist durchaus erlaubt, darf aber nicht zum Mittelpunkt des Outfits werden. 

3. Farben geschickt einsetzen
Allzu knallige Farben haben in der 50plus-Garderobe eigentlich nichts verloren, denn sie stehen vor allem jüngeren Menschen gut. Naturfarben, wie beispielsweise dunklere Blautöne, Braun und Grau sowie Schwarz machen einen guten Eindruck und unterstreichen Ihre persönliche Ausstrahlung. Ebenfalls geeignet sind dunkle Grüntöne wie Tannengrün oder aufregendes Bordeauxrot. 

4. Hochwertige Kleidung kombinieren
Eine selbstbewusste Ausstrahlung ist wichtiger, als das perfekte Outfit, mit hochwertigen Teilen lässt sich jedoch noch mehr aus dem individuellen Typ machen. Kleidung, die auch qualitativ einen guten Eindruck macht, unterstützt Ihren stimmigen Auftritt ab 50plus. Geschicktes Kombinieren macht noch mehr aus den Teilen und lässt individuelle, aber immer angemessene Looks entstehen.

5. Extravagant für 50plus
Natürlich ist ab 50plus der Spaß an extravaganter Kleidung keineswegs vorbei. Viele Anlässe erlauben es Ihnen, knallige, bunte Kleidung zu tragen - wenn Sie sie gekonnt ausgewählt werden. Es sollte dennoch ein edles, stilvolles Outfit entstehen, bei dem Farben und Muster aufeinander abgestimmt sind. Mit wenig Mühe entstehen extravagante Looks durch das Einbauen von auffälligen Accessoires in ein ansonsten schlichtes Outfit. 

6. Problemzonen kaschieren ohne Mühe
Wenn Ihnen die Kleidung von vor zehn Jahren nicht mehr passt, darf für den Komfort durchaus ein neues Teil gekauft werden. Um Problemzonen zu kaschieren kann mit weich fallenden Materialien gearbeitet werden. Sie umschmeicheln Ihre Silhouette und sorgen für mehr Wohlbefinden beim Tragen. Longblusen, Tuniken oder edle Cardigans sind dafür ideal. Wer dagegen kräftige Beine hat, kann diese auch zeigen und dazu Schuhe mit dezentem Absatz tragen, weil diese das Bein optisch strecken. 

7. Bequem und trotzdem schick
Tragekomfort ist ab 50plus ganz klar ein Thema, Wer will sich schon den ganzen Tag wegen der Kleidung unwohl fühlen? Locker geschnittene Teile aus besonders weichen Materialien lassen dennoch schicke Outfits zu. Weite Culottes schenken Ihnen komfortable Freiheit, ein weicher Kaschmirpullover trägt sich federleicht und hält Sie trotzdem warm. 

8. Brille geschickt wählen
Auch viele junge Menschen müssen eine Brille tragen, aber im Alter steigt einfach die Wahrscheinlichkeit für Fehlsichtigkeiten. Die Wahl des passenden Brillengestells ist deswegen auch für das Outfit wichtig. Beim Auswählen sollten Sie sich hier an Ihrem persönlichen Stil orientieren. Wer es extravagant mag oder einen bewussten Hingucker setzen möchte, kann dagegen auch eine auffällige Brille zum Markenzeichen machen. 

9. Guten Schnitt beachten
Mit 50plus ist die Zeit für freizügige Looks vielleicht vorbei, aber gut geschnittene Kleidung ist so wichtig wie nie zuvor. Besonders geeignet sind klassische Schnitte, sowohl bei Oberteilen als auch bei Hosen und Röcken. Rollkragen und elegante V-Ausschnitte sind ideal für die Generation 50plus. Bei Hosen und Röcken punkten dagegen Schnitte mit geradem Bein oder Bleistift-Passform. 

10. Strahlendes Make-Up
Sie haben viel Mühe auf die Auswahl des perfekten Outfits gelegt? Dann darf das Make-Up nicht zu kurz kommen. Hier sind vor allem helle Farbtöne wichtig, denn sie können sogar lästige Falten optisch verschwinden lassen. Eine hochwertige Anti-Aging-Grundierung sollte dabei die Basis bilden. Passend zum individuellen Farbtyp kann jedes Outfit für die Generation 50plus optimal abgerundet werden.