PARTNERSUCHE

5 Erfolgstaktiken für das erste Date

Mehr Erfolg beim Dating mit der Wahl der richtigen Taktik.

Viele Menschen stellt die Partnersuche nach 50 vor eine grosse Herausforderung. Über das Internet ist es leicht, neue Menschen kennenzulernen, doch wenn Sie den Schritt ins reale Leben wagen, verlieren Profilbilder und wortgewandte E-Mails schnell ihre Bedeutung.

Von da an müssen Sie mit Ihrer Persönlichkeit punkten. Damit Ihnen das optimal gelingt, finden Sie hier 5 Erfolgstaktiken für das erste Date.

1. Die Optik

Das Outfit für das Date ist sehr wichtig, da Ihr Erscheinungsbild den ersten Eindruck vermittelt. Kleiden Sie sich deshalb dem Anlass entsprechend. Wählen Sie Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen, die Ihren Typ unterstreicht und gut sitzt.

Überlegen Sie, ob Sie sich einen speziellen Dress für das erste Date zulegen. Neue Kleidung wirkt positiv auf das Selbstvertrauen und sorgt dafür, dass Sie diese innere Zufriedenheit auch ausstrahlen. Fachkundiges Verkaufspersonal ist gerne behilflich, ein für Sie passendes Outfit zusammenzustellen.

2. Der Ort

Wählen Sie einen öffentlichen Ort, an dem Sie entspannt sitzen und sich gut unterhalten können. Cafés, Bars und Restaurants bieten dafür ideale Voraussetzungen. Wollen Sie Natur und schönes Wetter geniessen, können Sie sich auch im Park verabreden.

Kino oder Theater sind für ein erstes Treffen meist ungeeignet, da hier eine Unterhaltung schwer möglich ist. Auch ein Date zu Hause sollten Sie vermeiden, damit keiner von beiden einen Heimvorteil hat.

Egal wo Sie sich treffen, Pünktlichkeit hat oberste Priorität. Lassen Sie Ihre Verabredung keinesfalls warten. Das ist nicht nur respektlos, sondern signalisiert indirekt, dass Sie dem Treffen keinen hohen Stellenwert beimessen.

3. Gesprächsthemen

Ein Gespräch sollte sich unverkrampft aus der Situation heraus entwickeln. Bereiten Sie auf keinen Fall eine Checkliste mit Fragen vor, die Sie Ihrem Gegenüber gnadenlos um die Ohren hauen. So entsteht schnell der Eindruck eines Bewerbungsgesprächs oder gar Verhörs.

Sprechen Sie stattdessen ein Thema an und schauen Sie, wohin die Reise führt. Reden Sie zum Beispiel über Ihren Beruf, Ihre Familie oder Träume und Hobbys, die Sie haben. Ihre gescheiterten Beziehungen sollten Sie hingegen ausklammern.

Erzählen Sie aber nicht nur von sich, die Gesprächsanteile sollten ausgeglichen auf beide Parteien verteilt sein. Zeigen Sie ehrliches Interesse und gehen Sie auf die Dinge ein, von denen Ihre Verabredung berichtet.

4. Absichten signalisieren

Klären Sie im Vorfeld für sich selbst, welche Erwartungen Sie an Ihr Date haben. Sind Sie auf der Suche nach etwas Festem? Wollen Sie vielleicht ein Abenteuer erleben oder einfach eine gute Freundschaft knüpfen?

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie kein konkretes Ziel haben und deswegen von Beginn an falsche Signale senden. Natürlich sollten Sie Ihre Verabredung nicht schon beim ersten Date mit Hochzeitsplänen vergraulen.

Aber ein Mensch, der genaue Zukunftsvorstellungen hat, wirkt immer attraktiver und selbstsicherer. Äußern Sie Ihre Absichten als generalisierende Aussagen. Etwa, dass Sie sich für die nahe Zukunft eine feste Partnerschaft wünschen, ohne den Anderen direkt in die Pläne einzubeziehen.

So spielen Sie zwar mit offenen Karten, setzen Ihr Gegenüber aber nicht unnötig und verfrüht unter Druck.

5. Nachfolgende Dates

Sind die Sympathien während des Gesprächs gewachsen und wollen Sie das Kennenlernen bei einem zweiten Date vertiefen, können Sie dieses mit gemeinsamen Interessen verbinden. Haben Sie beispielsweise im Laufe des Dates festgestellt, dass Sie beide leidenschaftliche Fahrradfahrer sind, Museen lieben oder gern Achterbahn fahren, sollten Sie vorschlagen, diese Aktivitäten einmal zusammen zu betreiben.

So heben Sie das nächste Treffen auf eine emotionalere Ebene und lernen Ihren Gesprächspartner von einer anderen Seite kennen. Ausserdem verhindern Sie, dass sich das Folge-Date zu einer Kopie des ersten entwickelt.

Dating ist keine Frage des Alters. Solange Sie authentisch sind, auf Ihr Gegenüber eingehen und klare Absichten kommunizieren, klappt es auch mit der Partnersuche nach 50.