KREUZFAHRTEN

Eine Reise ans Ende der Welt

Reise „Am Ende der Welt bei Dieter Meier“

In Mendoza kultiviert der Zürcher Tausendsassa Dieter Meier seine biologischen Qualitätsweine

Wein und Erde - Auf die Plätze - Fertig – Südamerika! Der Bestseller vom Kreuzfahrtenspezialisten CruiseCenter startet in die sechste Runde. Auf dieser Reise lernen Sie nicht nur das Weingut des Yello-Sängers Dieter Meier kennen, sondern auch den südlichsten Zipfel Südamerikas.

Der Kontinent der tausend Gesichter präsentiert sich auf dieser Reise vom Schweizer Kreuzfahrtenspezialist CruiseCenter von seiner wildesten Seite. Im Oktober 2020 wird diese aussergewöhnliche Kombination von Besichtigung des argentinischen Weinherzens und einem Hochsee Abenteuer um das Kap Horn bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Begleitet von erfahrenen Reiseleitern geht es bis ans Ende der Welt und zurück.

Das Erlebnis beginnt tief im Herzen der argentinischen Weingebiete. Hier in Mendoza kultiviert der Zürcher Tausendsassa Dieter Meier seine biologischen Qualitätsweine und sein Premium Beef. In Mitten einer gewaltigen Bergkulisse wird bei einem typischen argentinischem „Asado“ auf seiner Finka gleich beides verkostet. Man würde gerne noch ein wenig hier verweilen, dafür bleibt aber keine Zeit, denn das nächste Abenteuer wartet! Per Bus wird das Massiv der Anden überquert, selbst eingefleischten Alpenkindern wird die hiesige Szenerie den Atem verschlagen. Über den Anden liegt dann die geballte Schönheit des Pazifiks. In der jungen Künstlerstadt San Antonio wartet ihr luxuriöses Schiff, die MS Westerdam.

Chile, die schlanke Schönheit, mit ihren Fjorden und dem wilden Patagonien, begleitet uns auf dem Weg ans Ende der Welt. Während die Landstriche immer karger und einsamer werden, füllt sich das Meer mit immer mehr Leben. Pinguine, Wale, Robben, Seeelefanten und unzählige Fischarten tummeln sich hier im Wasser, welches sie sich mit gelegentlich vorbeitreibenden, kirchenhaften Eisbergen teilen müssen.  Es geht immer weiter südwärts, vorbei am magischen Zusammenspiel von Gletscher, Felsen, Wäldern und Meer, bis an das tatsächliche Ende der Welt – das Kap Hoorn. Fast schon unwirklich wirkt die Szenerie hier. Ein Labyrinth aus Kanälen und Fjorden bringt das Schiff zurück in den Atlantik, wo etwas abgelegen die Falklandinseln warten. Unzählige Pinguine, eine Vogelvielfalt und die extra Portion unerwartete Britischness gibt es hier zu bestaunen. So langsam wird es aber Zeit, der uns ständig begleitenden Einsamkeit Lebewohl zu sagen und wieder in wärmere Gefilde zu ziehen. Das feurige Temperament der der südamerikanischen Ostküste zeigt sich in den Nachbarstädten Montevideo und Buenos Aires wieder. Die entspannte Hauptstadt Uruguays wird schon länger als Geheimtipp für Südamerikareisen gehandelt und weiss, mit ihren kilometerlangen Stränden und eine florierenden Restaurant- und Barszene zu überzeugen. Im  bedeutend quirligeren Buenos Aires endet diese einzigartige Reise. Der hier überall präsente Tango scheint ein Spiegelbild der Seele der Argentinier zu sein. Rhythmus, Leidenschaft, Lebensfreude, Dramatik – die Strassen sind voll davon und laden jeden Gast dazu ein, ein Stück mit nach Hause zu nehmen.

Mehr Informationen und Preise zur Reise „Am Ende der Welt bei Dieter Meier“ vom 23.10. bis 14.11.2020 (23 Tage) inklusive Reiseleitung und An-/ Abreisearrangement finden Sie auf CruiseCenter.ch Angebotsnummer 56.