MODE

Die vielseitige Männermode im Herbst - warm, modern und kleidsam

Die Herbstkleidung muss warm, kleidsam und modisch sein.

Im Herbst steht vor allem wärmende und bequeme Kleidung im Vordergrund. Mann will auch im stürmischen Herbstwind vor die Tür und die Natur genießen.

Alles bloß kein Stubenhocker sein, heißt die Devise und damit es trotz der kühlen Temperaturen und dem wolkenverhangenen Himmel angenehm und gemütlich bleibt, gibt es wie jeden Herbst auch diese Saison Must Haves, die in jedem Schrank hängen sollten.

Outdoor Bekleidung mit Stil

Nasskalt, regnerisch aber auch von unverwechselbarem Charme - so ist der Herbst. Bunte Blätter, mitunter auch sonnige Tage im Spätherbst und der erste herannahende Frost verlocken dazu, nach draußen zu gehen und den hitzigen Sommer mit seinen hohen Temperaturen endlich hinter sich zu lassen und einfach mal durchzuatmen. 

Männermode im Herbst bedeutet also auch, wetterfeste Kleidung, die einiges mitmacht und trotzdem modern ist. Für draußen eignen sich daher bestens Kleidungsstücke, die gut verarbeitet, von hochwertigem Material und in den Trendfarben der Saison gehalten sind. 

Der Online-Shop Babista bieten jede Menge Möglichkeiten, sich modisch für den Herbst zu rüsten. Die robuste Jeans ist dabei ein All-time favorite und rund um den rustikalen Look aus dunkelblauem oder schwarzem Denim kann das Herbstoutfit perfekt dazu gestylt werden. Wer viel unterwegs ist, kombiniert dazu am besten derbe Boots, die allen Wetterlagen gewachsen sind. Komplett wird das Outfit aber erst mit einer praktischen Jacke aus wind- und wetterabweisendem Material und wer es ganz warm und kuschelig möchte, legt Wert auf eine fellumrandete Kapuze und einem warmen Innenfutter.

Männermode für jeden Anlass

Natürlich denken wir zuerst an dunkle Regenwolken, durch die Luft wirbelnde Blätter und regnerische Wochenenden, wenn wir das Wort Herbst hören. Doch die Jahreszeit ist zudem von romantischen Abenden am Kaminfeuer geprägt und auch andere Anlässe wie das Oktoberfest verlangen nach einem geeigneten Outfit.

Die Kombination Strickjacke und Pullover ist dabei sehr beliebt, wie das Magazin Men's Health zu berichten weiß. Was nach wie vor für untendrunter nicht fehlen darf, ist das Holzfällerhemd, welches im Herbst 2018 ein echtes Revival erlebt. Zusammen mit einer Strickjacke erlebt Mann so den Herbst auf eine ganze neue, modische Weise. 

Wer richtig schick sein möchte und ein klein wenig als Hipster durchgehen will, der trägt eine Weste, denn auch dieses Kleidungsstück darf im Herbst nicht fehlen. Modern und zeitgemäß wird es zusammen mit einem recht schlichten, einfarbigen Hemd, welches lässig am Hals offen gelassen wird und jugendliche Charme versprüht. Was sonst noch so in den Kleiderschrank gehört, zeigt eine kurze Übersicht:

  • orangefarbene Kleidungsstücke, denn das ist die Trendfarbe im Herbst
  • Fleecejacken, die nicht nur warm, sondern auch unkompliziert sind
  • locker sitzende Jeans, denn im Herbst bleibt die enge Hose im Schrank
  • Hoodies, die dank ihrer Kapuze auch für warme Ohren sorgen
  • Lederjacken, die nie aus der Mode kommen

Karos finden sich übrigens nicht nur auf Holzfällerhemden wieder. Mutige Männer tragen den sogenannten Brit-Chic auch auf Mänteln und eventuell sogar auf einer Hose. 

Warm aber stylisch muss die Herbstkleidung sein

Kleidsam muss das Outfit im Herbst sein, ebenso aber auch warm. Frieren will Mann nämlich nicht, weder bei einem Spaziergang, mit dem Hund, noch bei einem Ausflug mit der Familie. Doch die funktionelle Seite ist nicht alles, was den perfekten Stil im Herbst ausmacht. Hinzu kommt der modische Faktor, der diese Saison durch rustikalen Schick und so einigen Revivals besticht und kleidet.