Vier gewinnt: Bringen Sie Ihre Spielsteine in eine Linie!

Als Vier gewinnt 1973 erstmals auf den Markt kam, konnte noch niemand ahnen, dass die gelben und roten Spielsteine einmal einen Siegeszug um die ganze Welt antreten würden. Heute gehört Vier gewinnt zu den bekanntesten und beliebtesten Strategiespielen. Zwar ist das Spielprinzip eigentlich ganz einfach, ohne eine gehörige Portion Konzentration und die Fähigkeit, vorausschauend zu denken, haben Sie aber eigentlich schon verloren. Schliesslich müssen Sie die vertikalen, horizontalen und diagonalen Linien ganz genau im Auge behalten, damit Sie die Züge Ihres Gegner - in diesem Fall des Computers - schon im Voraus erahnen.

Vier gewinnt als cleveres Gehirnjogging

Vier gewinnt ist somit mehr als nur ein netter Freizeitspass für zwischendurch. Das Spiel regt zum Nachdenken an, fördert die Konzentration und verbessert das logische Denken. Ausserdem gilt es als ein überaus effizientes Gehirntraining, das die grauen Zellen auf Trab bringt und ganz nebenbei auch noch jede Menge Vergnügen bereitet.

Anders als beim manuellen Spiel mit dem senkrecht stehenden Spielbrett benötigen Sie bei unserem Vier gewinnt keinen Spielpartner. Sie können also trainieren, wann und wie oft Sie möchten, ohne auf einen Mitspieler angewiesen zu sein. Ebenfalls praktisch: Die Spielsteine können nicht verloren gehen!

Vier gewinnt auch für Menschen mit eingeschränkter Motorik

Wer Probleme mit den Knochen und Gelenken hat, tut sich bei Vier gewinnt oft schwer, die Steine in die kleinen Öffnungen des Spielbretts zu versenken. In unserer Online-Variante von Vier gewinnt funktioniert das viel einfacher und unkomplizierter, denn Sie befördern die Spielsteine mit einem Mausklick an die gewünschte Stelle. Wetten, dass Ihnen auf diese Weise so mancher gewinnbringende Zug gelingt?

Und falls Sie doch einmal vom Computer besiegt werden, fangen Sie eben wieder von vorne an. Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass sich Ihre Fähigkeiten bei Vier gewinnt immer weiter verbessern und Sie die Strategie des Gegners mehr und mehr durchschauen. Das kleine Training lohnt also gleich in doppelter Hinsicht: Es macht jede Menge Spass und fungiert auch noch als ideales Gedächtnistraining.

Vier gewinnt als sinnvoller Zeitvertreib

Spielen Sie zwischendurch ruhig öfter einmal eine Partie Vier gewinnt. Die spannende Herausforderung bringt Abwechslung in den Alltag und sorgt für so manches Erfolgserlebnis. Natürlich ist Vier gewinnt bei uns vollkommen kostenlos. Sie können jederzeit loslegen, denn eine Anmeldung ist nicht notwendig. Tipp: Notieren Sie sich auf einem Blatt Papier Ihre Punktzahl und behalten Sie Ihre Fortschritte auf diese Weise immer im Blick! Und falls Vier gewinnt Ihre Lust auf weitere spannende Spiele geweckt hat: Wir halten auch noch andere tolle Unterhaltungsmöglichkeiten für Sie bereit!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Vier gewinnt (englisch: Connect Four oder Captain's mistress) ist ein Zweipersonen-Strategiespiel mit dem Ziel, als Erster vier der eigenen Spielsteine in eine Linie zu bringen. Das von Howard Wexler mit Ideen von Ned Strongin entwickelte Spiel wurde 1973 von der Strongin & Wexler Corp. an Milton Bradley (MB Spiele) lizenziert und 1974 veröffentlicht. Das Spiel wird auf einem senkrecht stehenden hohlen Spielbrett gespielt, in das die Spieler abwechselnd ihre Spielsteine fallen lassen. Das Spielbrett besteht aus sieben Spalten (senkrecht) und sechs Reihen (waagerecht). Jeder Spieler besitzt 21 gleichfarbige Spielsteine. Wenn ein Spieler einen Spielstein in eine Spalte fallen lässt, besetzt dieser den untersten freien Platz der Spalte. Gewinner ist der Spieler, der es als erster schafft, vier oder mehr seiner Spielsteine waagerecht, senkrecht oder diagonal in eine Linie zu bringen. Das Spiel endet unentschieden, wenn das Spielbrett komplett gefüllt ist, ohne dass ein Spieler eine Viererlinie gebildet hat (Wikipedia).