TIXI

Mit TIXI zum Wocheneinkauf

TISI macht mobil

TIXI Zürich setzt sich mit seinen Aktivitäten für die gesellschaftliche Integration und die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und betagten Menschen im öffentlichen Raum ein.

TISI macht mobil

TIXI Zürich setzt sich mit seinen Aktivitäten für die gesellschaftliche Integration und die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und betagten Menschen im öffentlichen Raum ein.

Dass Anita Utzinger wöchentlich ihre Einkäufe in der Migros in ihrem Quartier erledigen kann, ist für die mobilitätseingeschränkte 91-jährige Dame ein Geschenk.

Mit den Einkäufen kocht sie auch ein feines Essen für ihre taubblinde Tochter, die jeden Samstag zu Besuch kommt!  

Für Anita Utzinger sind frische Zutaten, viel Gemüse und Abwechslung im Speiseplan wichtig. Die ehemalige Lehrerin hat durch eine Nervenkrankheit eine poröse Wirbelsäule mit abgebrochenen Knochenteilchen, die auf die Nerven drücken. Früher ging sie zu Fuss einkaufen, dann musste sie auf das Elektroauto umsteigen. Dank TIXI muss Anita Utzinger nicht auf den selbständigen Einkauf verzichten. Trotz Rollstuhl gehört der Einkauf zu ihrem wöchentlichen Ritual. Anita Utzinger ist einer der Fahrgäste, die TIXI Zürich hinaus ins Leben begleitet.

Mobile Freiheit schenken

Über 64‘000 Fahrten auf gut 1‘460‘000 Kilometern hat TIXI Zürich 2019 auf seinem Fahrgebiet zurückgelegt. Ein Team von über 400 freiwilligen TIXI Fahrern und Fahrerinnen unterstützen den Fahrdienst. Die Freiwilligen schenken dieser unverzichtbaren Dienstleistung rund 95‘000 Stunden Ihrer freien Zeit. Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, haben die gleichen Rechte auf soziale Teilnahme am Leben. Wenn TIXI sie hinaus ins Leben begleiten darf, sei das an eine kulturelle Veranstaltung oder zum Besuch von Familie oder Freunden, dann ist der soziale Auftrag erfüllt. TIXI Zürich will für jeden erschwinglich sein. Dies wird mit günstigen Tarifen, die denjenigen des Zürcher Verkehrsverbunds entsprechen, ermöglicht.

Lücken füllen wo Nachholbedarf ist

TIXI Zürich setzt sich mit seinen Aktivitäten für die gesellschaftliche Integration und die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und betagten Menschen im öffentlichen Raum ein. Ihre Stimme und Sichtbarkeit sind dringend notwendig, weil sie ebenso ein Mitglied der Gesellschaft sind. Dank 30 Fahrzeugen, die den Bedürfnissen der mobilitätseingeschränkten Fahrgäste im Rollstuhl angepasst sind, bringt TIXI Bewegung. Der Einsatz mit privaten PW’s ergänzt die Dienstleistung. Als Verein, der sich für die Mobilitätsbedürfnisse von Menschen mit Behinderung einsetzt, trägt TIXI Zürich eine soziale Verantwortung für mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Raum.

Die finanziellen Mittel, für dieses Stück Lebensqualität, stammen zu zwei Dritteln von privaten Spendern und Sponsoren.

Wollen Sie die ganze Geschichte von Anita Utzinger lesen? Unsere TIXIpress, den gedruckten Newsletter, gibt es auch online.

Werden auch Sie Teil dieser grossartigen TIXI Gemeinschaft und informieren Sie sich über die Unterstützungsmöglichkeiten:

Hier erfahren Sie mehr ...